Lehrräume für die Grundschule Hohe Landwehr in Hamburg

Vor einigen Monaten schlossen wir mit der Schulbau Hamburg einen Rahmenvertrag über die Errichtung von modularen Schulergänzungsbauten. Daraus wurde die Errichtung eines ersten Gebäudes an der Grundschule Hohe Landwehr abgerufen.



Nun stellten wir das erste Schulgebäude nach einer Bauzeit von 9 Monaten fertig. Das neue Gebäude an der Grundschule Hohe Landwehr hat eine Bruttogrundfläche von ca. 1.700 m², die sich auf 3 Obergeschosse verteilen. Es hat eine Holzfassade erhalten und auch die Fenster und Innentüren wurden aus Holz gefertigt. Unter den Rahmenvertragspartnern ist die SH-Holz- & Modulbau GmbH das einzige Unternehmen, das die Gebäude mit einer tragenden Struktur aus Holz herstellt.

Mit dem Projekt „Hamburger Klassenhäuser“ ist SBH Vorreiter für den Modularen Schulbau in Serie. Bis zu 36 Standorte werden in den kommenden 4 Jahren durch 2- bis 3-geschossige Modulbauten ergänzt. Für die hohe architektonische Qualität steht dabei das Hamburger Büro DNA Architekten, das den Entwurf erstellt hat.



“Alles aus einer Hand” ist der wesentliche Motor für die SBH, um mit modularen Schulergänzungsbauten auf Touren zu kommen. Wir beginnen mit dem Einzelabruf eines Rahmenvertragstypen und kümmern uns ab Erstellung des Bauantrages bis zur schlüsselfertigen Übergabe, um alles.

Fotos: Martin Kunze