Mit starken Partnern zu sozialem Wohnraum in Hannover

c_hanova__Henning_Stauch_8-s.jpg

Foto: Copyright (c) hanova / Henning Stauch

Mitten im Grünen entsteht auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei in Hannover-Kirchrode an der Bleekstraße ein neues Wohnhaus mit 18 Ein-Zimmer-Apartments für ehemalige Wohnungslose.

Die Soziale Wohnraumhilfe (SWH) betrieb auf dem ca. 5.000 qm großen Grundstück bereits seit Mitte der 1990er Jahre einen Altbau Haus mit sechs Wohneinheiten. Zwecks Realisierung des Naubaus hat die hanova einen neuen Erbbaurechtsvertrag mit der Jakobi-Kirchengemeinde geschlossen. Das Grundstück wurde in zwei fast gleichgroße Flächen aufgeteilt, das Bestandsgebäude Anfang 2021 abgerissen.

Der Grundriss des neuen Gebäudes besteht aus drei Riegeln, die über Eck angeordnet sind. Dadurch bildet sich ein Innenhof, über den der Zugang zu den einzelnen Apartments erfolgt. Die Ein-Zimmer-Wohnungen sind rund 30 qm groß, verfügen über ein eigenes Bad, eine Pantryküche und einen kleinen Abstellraum.

Zwei der 18 Apartments sind behindertengerecht, die übrigen barrierefrei.

Hanova - SH Holz & Modulbau GmbH

Foto: Copyright (c) hanova / Henning Stauch

Das Gebäude entsteht als innovativer Holzmodulbau in KfW70-Standard. Die schlüsselfertigen Raummodule werden mit dem Tieflader geliefert, vor Ort per Kran platziert und zu einem Gebäude vereint. Die vorgefertigten Module können flexibel zu Räumen beliebiger Größe montiert werden. Durch die Vorfertigung in der Halle kann die Belastung des Bauumfeldes durch Baulärm und Lieferverkehr minimiert werden und die reine Bauzeit vor Ort auf einen Bruchteil der üblichen Ausführungszeit verkürzt werden. Die Module sind nach Fertigstellung nicht sichtbar. Das Gebäude erhält außerdem ein umweltfreundliches Gründach.

Visualisierung: ZWO+ Architekten
Visualisierung: ZWO+ Architekten

Visualisierung: ZWO+ Architekten

Durch die Verwendung nachwachsender Baustoffe und die gute Wiederverwendbarkeit ist diese Bauweise vorbildlich nachhaltig. Zusätzlich wurde auf eine hohe Energieeffizienz geachtet.

Der Gartenanteil wurde an die Solidarische Landwirtschaft Hannover, Martin Ingelmann, verpachtet. Der alte Obsthain soll verjüngt und mithilfe von Ehrenamtlichen der Kirchengemeinde unter Anleitung von Herrn Ingelmann ökologisch bewirtschaftet werden.

Nach Fertigstellung Ende 2021 vermietet hanova den Neubau an die SWH. Ein entsprechender Mietvertrag mit der SWH und einer Laufzeit von 30 Jahren bei einem Mietpreis von sozialverträglichen 5,60 Euro kalt je Quadratmeter wurde geschlossen. Die SWH stattet dann 18 Menschen in Wohnungsnot mit unbefristeten Mietverträgen aus und betreut die Menschen sozialpädagogisch, um ein möglichst stabiles und langfristiges Mietverhältnis sicherzustellen.

Ein Projekt mit sozialem Hintergrund - umgesetzt Hand in Hand mit starken Partnern: SH Module Partner hanova Unser Auftraggeber ist die Hanova: www.hanova.de